Über    Chronik    Alumanation    Referenzen    Kontakt    Impressum






Alumanation® 301

Der beste Weg zum Schutz Ihrer Metallkonstruktionen.

Alumanation 301 ist eine hochleistungsfähige, korrosions- und waßerbeständige Beschichtung zum Schutz von Metalloberflächen: Brücken, Dächer, Hebekrane, Hochspannungsmasten, Konstruktionßtahl, Lagertanks, Rohrleitungen, Seitenwände, usw. Alumanation 301 ist eine lösungsmittelhaltige Beschichtungsmaße. Sie besteht aus einer Mischung spezialbehandelter Asphalte, nicht trocknenden ölen, firmeneigener Rezeptur, natürlichen, synthetischen Fasern und hochwertigen Aluminiumflocken.

Haupteigenschaften

Beschreibung

Alumanation 301 setzt sich aus einer speziell behandelten asphaltartigen Flüßigkeit, nichttrocknenden ölen, einem speziellen Verschnitt aus natürlichen und synthetischen Fasern und plättchenförmigen Aluminiumpigmenten zusammen. Alumanation 301 reflektiert Hitze, verhindert Korrosion und schützt gegen schwach saure und alkalische Dämpfe auf verschiedenen metallischen Untergründen.

Anwendung

Alumanation 301 wurde als Korrosionßchutz für alle Arten von Metall entwickelt, als Rost- und Wetterschutz für Metalldächer, Seitenwände, Tanks, Brücken, Baustahl, Hochspannungsmaste, Rohrleitungen, Leitschienen, usw. Es wird speziell für Renovierungen eingesetzt. Es kann ohne vorheriges Sandstrahlen direkt auf rostige Untergründe appliziert werden.

Vorteile

Alumanation 301 ist ein lösemittelhaltiges Produkt, das im Gegensatz zu waßerbasierten Produkten auch bei niedrigen Temperaturen appliziert werden kann. Die einschichtige Applikation mat das System sehr kostengünstig und anwenderfreundlich. Die Oberschicht aus Aluminium ist hoch reflektierend und schützt die Metallbauten vor schädlicher UV-Strahlung, ebenso wie auch die Kosten für die Kühlung von Gebäuden auf einem Minimum gehalten werden. Die hohe Chemikalienbeständigkeit von Alumanation 301 ermöglicht die Anwendung auch in Bereichen, die Säuren, Alkalien und anderen aggreßiven Medien ausgesetzt sind.

Bemerkungen

Alumanation 301 ist für Außenanwendungen über der Erde vorgesehen. Der Metalluntergrund, auf den Alumanation 301 aufgetragen wird, muß mindestens 6 Monate lang der Witterung ausgesetzt gewesen sein oder aufgerauht werden. Alumanation 301 kann erst appliziert werden, wenn der Morgentau abgetrocknet ist. Bei aufkommendem Regen müßen die Beschichtungsarbeiten vorschoben werden. Die Untergrundtemperatur muß mindestens 3°C über dem Taupunkt liegen. 1 Stunde nach dem Auftragen kann der Alumanation 301 Anstrich leichtem Regen oder Nieselregen widerstehen. Verarbeitet man den Anstrich bei kaltem Wetter, kann sich die Oberfläche nach dem vollständigen Trocknen gelbbraun verfärben. Diese Verfärbung verschwindet nach 2-4 Sonnentagen bei Temperaturen über 20°C. Nicht anwenden, wenn die Luft- / Oberflächentemperatur unter 5°C liegt. Nicht empfohlen für die Anwendung auf Metalldächern, auf denen sich Waßerlachen bilden können. Alumanation 301 kann nicht auf Untergründen die Kaltteer enthalten eingesetzt werden.

Prüfzeichen und Zertifikate

Bilder der Anwendung